Hanna Tomm

Ausstellung/Udstilling | Maribo - Galleri Lolland | 21.05. - 23.06.2016

Tomm Hanna

Malerin

Vor rund 30 Jahren begann Hanna Tomm, heute Mitglied der Künstlergruppe STiLBRUCH, ihre Liebe zur Malerei zu leben. Sie besuchte zahlreiche Kurse und bildete sich in Öl- und Acryltechniken weiter.
In jahrelanger Praxis sammelte sie wertvolle Erfahrungen durch „learning by doing“.

Maler

For omkring 30 år siden begyndte Hanna Tomm, der i dag er medlem af kunstnergruppen STiLBRUCH, at udleve sin kærlighed til malerkunsten. Hun gik på talrige kurser og videreuddannede sig inden for olie og akrylteknikker.
Gennem årene samlede hun værdifulde erfaringer gennem ”learning by doing”.
 
Ihre Werke befassen sich mit der menschlichen Natur …
… und wie sie sich in der Welt, in der wir leben, bewährt. Aber Hanna Tomm setzt nicht nur Eins zu Eins das Gesehene um, sondern übersetzt es in eine ihr eigene, hintergründige Symbolsprache in syrealistischer Arbeitsweise.
Teil dieser Sprache sind zum Bespiel ihre Mondmotive, tiefgründige Szenen des Weltgeschehens sowie Bilder, die Clowns darstellen – der Clown als Symbol für das Lachen und die Freude am Leben.

Hanna Tomm:
„Ich beobachte meine Umgebung, halte Gedanken, Ansichten, Eindrücke fest, gehe damit schwanger und bringe sie dann auf die Leinwand.“

Hendes værker har med den menneskelige natur at gøre….
… og hvordan den står sin prøve i den verden vi lever. Imidlertid videregiver Hanna Tomm ikke udelukkende sine betragtninger af livet direkte, men omsætter dem med en surrealistisk arbejdsmetode til sit eget bagvedliggende symbolsprog.
En del af dette ses bl.a. i hendes månemotiver, dybtliggende scener af hændelser i verden samt billeder af klovne – klovnen som
symbol på at le og glæden ved livet.

Hanna Tomm:
„Jeg betragter min omverden, fastholder tanker, ansigter og indtryk og bringer dem så videre til lærredet.“

Hanna Tomm Bild
Hanna Tomm
Lemkendorf, Norderweg 2
D 23769 Fehmarn
+49 4372 - 1272


zurück / tilbage

Über uns

Mit dieser Website möchten wir Kunst und Kultur auf Fehmarn sichtbar machen, denn hier ist mehr los, als manch einer denkt!