Jimi Hendrix

Was die wenigsten wissen: Jimi Hendrix gab am 5. September 1970 sein letztes Konzert auf der Ostseeinsel Fehmarn. 12 Tage später verstarb er. "Chaos-Festival" betitelte die Musikpresse das Ereignis. Dauerregen und der scharfe Ostwind trugen dazu bei, dass es kein "europäisches Woodstock" wurde, wie die Veranstalter versprochen hatten. Trotz dieser negativen Kritik, haben viele der 25.000 Hippies und Rocker das "Love&Peace Festival" in anderer Erinnerung. Die Insel Fehmarn bedeutete ein Stück unreglementiertes freies Leben. In Erinnerung an das Festival wurde ein Gedenkstein auf dem Festival-Acker vor dem Flügger Strand aufgestellt. Auf dem Stein ist eine eingemeißelte Gitarre und die Inschrift: "Jimi Hendrix, Fehmarn, Love&PeaceFestival, 4. - 6. Sept. 1970" zu sehen. Von der Fehmarn Festival Group e.V. wurde bis 2010 im Gedenken an Jimi Hendrix ein Jimi-Hendrix-Revival-Festival gefeiert. Vom Kreis Ostholstein wurde diese Veranstaltung für die Zukunft untersagt.

Über uns

Mit dieser Website möchten wir Kunst und Kultur auf Fehmarn sichtbar machen, denn hier ist mehr los, als manch einer denkt!