Ausstellung Wahrnehmungen

775 Jahre St. Nikolai-Kirche Burg auf Fehmarn

Stilbruch-LogoSeit Bestehen der Kirche sahen und hörten ihre Wände viele Menschen und Ereignisse, freudige wie traurige, und sogen diese Wahrnehmungen in sich auf. Sie sind keine toten Gebilde aus Stein und Ziegeln, sondern lebendige Träger von Emotionen.
Wenn man aufmerksam lauscht, dann erzählen sie uns davon.
Um ihre Ausstellung vorzubreiten, besuchten die Künstlerinnen und Künstler der Gruppe STILBRUCH mehrfach die St. Nikolai-Kirche, um sich vor Ort  von den Räumen und der Atmosphäre inspirieren zu lassen. Die Ausstellung fand vom 03. bis 27. Oktober 2013 statt und war überaus gut besucht.

Teilnehmende Künster- und innen waren:
Susann Böse, Beate Dillmann-Gräsing, Barbara Ehrentreich, Gabriele Gentz, Gerd R. Kirsch, Ingeborg Kirsch, Miriam Lange, Margit Stickel, Hanna Tomm und Petra Völker. Während der Finissage hielt Magnus Bücking einen Vortrag über "Formentwicklung im Kirchenbau Europas".

 

Die Künstlergruppe STILBRUCH:

Im Jahr 2006 schlossen sich Künstlerinnen und Künstler, die teilweise schon mehrere Jahrzehnte auf der Insel Fehmarn lebten und arbeiteten, in der Künstlergruppe STILBRUCH zusammen, um gemeinsame Ausstellungen, Aktionen und andere kulturelle Events zu veranstalten.

Wie der Name STILBRUCH schon vermuten lässt, vertreten die in der Gruppe zusammen geschlossenen Künstlerinnen und Künstler nicht einene einheitlichen Stil oder eine gemeinsame Kunstrichtung. Im STILBRUCH finden unterschiedlichen Ausdrucksweien und Stile gleichberechtigt zueinander: Acrylbilder, Aquarelle, Collagen, digitale Bilder, Mischtechniken, Webbilder aus Wolle, Keramik- und Filzobjekte sowie Zeichnungen.

Die dadurch entstehende künstlerische Vielfalt zeigte STILBRUCH im Rahmen der Ausstellung "Wahrnehmungen", die anlässlich des 775-jährigen Jubiläums der Burger St. Nikolai-Kiche stattfand.

Über uns

Mit dieser Website möchten wir Kunst und Kultur auf Fehmarn sichtbar machen, denn hier ist mehr los, als manch einer denkt!